abc-Finanzberatung_Logo

Herzlich Willkommen bei der
abc-FinanzBeratung – Anton Bürger

Ihr Partner für biometrische Risiken und betriebliche Vorsorge

Bereits seit 2001 biete ich meinen Kunden zuverlässige und kompetente Beratung.

Mein Angebot unterteilt sich hierbei in drei Hauptbereiche, biometrische Risiken, Unternehmens- & Geschäftsführerversicherungen und Investments.

Mit der folgende „Jump-List“ können Sie direkt die Informationen zu Ihrem jeweiligen Interssensgebiet aufrufen.

Viel Spaß beim schmökern!

  • Biometrische Risiken

    abc-FinanzberatungWir verstehen unter biometrischen Risiken Ereignisse, die mit grundlegenden Veränderungen der biologisch bedingten Lebensverhältnisse einhergehen, also z.B. Tod, Invalidität, Geburt eines Kindes, Auftreten einer (bestimmten) Erkrankung, Eintritt von.

    Somit verbindet man in der Versicherungswissenschaft mit dem Begriff „Biometrie“ nicht für die möglichst eindeutige Vermessung und Charakterisierung eines Menschen durch körperlicher Merkmale (z.B. DNA, Augen-, Ohren- oder Fingerabdruck, …), sondern ist der Oberbegriff für die Gruppe von Risiken, die eng mit dem Lebensablauf zusammenhängen und über deren Eintrittswahrscheinlichkeiten umfangreiches statistisches Material vorliegt.

    D
    em Begriff wird vermehrt auch das Nicht-Eintreten oder der Wegfall eines originären Ereignisses zugeordnet. Hierzu zählen beispiesweise das Erlebensfallrisiko (Nicht-Eintreten des Todes zu einem bestimmten Zeitpunkt), das Langlebigkeitsrisiko (Überschreiten eines bestimmten Lebensalters = Renteneintritt) oder das Re-Aktivierungsrisiko (Beendigung einer Invalidität oder Pflegebedürftigkeit).

    • Ruhestandseinkommen

      Unter Ruhestandseinkommen zählt alles, was für das finanzielle Auskommen zum gewünschten Rentenbeginn zählt.

      Hierzu zählen sowohl die privaten wie auch die betrieblichen Vorsorgemaßnahmen.

      Auch wenn die Versicherungspolice aufgrund der aktuell geringen Verzinsung in der Presse häufig weniger gut bewertet wird, lohnt ein kritischer Blick.

       

    • Todesfallvorsorge

      Ein Todesfallversicherung kann eine Risikolebensversicherung, eine Sterbeversicherung oder auch eine sogenannte Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen oder Gesundheitsprüfung sein. Sterbeversicherung und Risikolebensversicherung kann man gleichermaßen als Todesfallversicherung bezeichnen. Bei beiden Todesfallversicherungen kann man eine Versicherungssumme wählen, die bei Todesfall an den Bezugsberechtigten ausgezahlt wird. zu den bekannten und leistungsstarken Sterbegeldversicherungen zahlen die Monuta Versicherung, Ideal Versicherung und die Hanser Merkur Versicherung. Diese Versicherungen sind für die Vorsorge für den Todesfall von Verbrauchermagazinen ausgezeichnet worden.

       

      Während es aber bei dem Risikolebensversicherung Rechner fast keine Beschränkung, bei der Auswahl der Versicherungssumme, vorliegt, ist es bei der Sterbeversicherung anders. Eine Sterbeversicherung kann als Todesfallversicherung, in der Regel, nur bis zu 20 000 € abgeschlossen werden. Abhängig ist diese Höhe auch noch von dem Alter der versicherten Person. Bei der Risikolebensversicherung gibt es bei vielen Versicherungsgesellschaften auch einen Unterschied, im Beitrag, zwischen Rauchern und Nichtrauchern. Viele Gesellschaften bieten für Nichtraucher eine Risikolebensversicherung als Todesfallversicherung mit einem Beitragsrabatt an. Diese Unterscheidung findet man bei der Sterbeversicherung nicht.

       

      Im Unterschied zu der Risikolebensversicherung kann man sich bei der Sterbeversicherung als Todesfallversicherung aber größtenteils aussuchen, ob man Gesundheitsfragen beantworten will oder nicht. Wenn man keine Gesundheitsfragen beantworten will, hat das zur Folge, dass eine Wartezeit bei der Sterbeversicherung bei Vertragsbeginn entsteht. Diese Wartezeit ist bei den meisten Sterbeversicherungen 24 bis 36 Monate. Innerhalb dieser Wartezeit zahlen die meisten Sterbeversicherungen die Beiträge abzüglich der Kosten und Gebühren an die Hinterbliebenen zurück. Nach Ende dieser Wartezeit wird dann die volle Versicherungssumme der beantragten Todesfallversicherung bei einem versicherten Todesfall Bezugsberechtigten Personen ausgezahlt.

      Bei einem Sterbeversicherung Vergleich kann man die Versicherungen gegenüberstellen und die Leistungen vergleichen. So findet man auf jeden Fall die richtige Risikoversicherung.

      Eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsfragen oder eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung gibt es in dieser Bezeichnung als Todesfallversicherung eigentlich nicht. Eine Sterbeversicherung mit Wartezeit könnte man als eine Alternative zu diesen Bezeichnungen nennen. Auch hier erfolgt keine Beantwortung von Gesundheitsfragen oder keine Gesundheitsprüfung. Die Versicherungssumme ist aber in einem solchen Fall, wie oben schon erwähnt, auf 20 000 Eur bei einer Todesfallversicherung begrenzt.

      Die Rechner für diesen Vergleich sind ein Serviceangebot der Honoro UG. Die Honoro UG ist nicht nur auf die Todesfallversicherung spezialisiert, sondern bietet auch alle anderen Versicherungen an. So können Personen nicht nur eine Sterbegeldversicherung auf www.sterbegeldversicherungen24.com oder Risikolebensversicherung berechnen und abschließen, sondern auch eine private Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung, Autoversicherung, private Haftpflichtversicherung, Lebensversicherung, private Krankenversicherung, für den Hausrat eine Hausratversicherung, gegen die Berufsunfähigkeit eine private Berufsunfähigkeitsversicherung und eine private Pflegeversicherung. Ein großes Thema der Honoro UG ist auch die private Altersvorsorge. Zu diesem Thema bieten wir die Produkte private Rente und Riester Rente an. Aktuelle Fragen zu einzelnen Versicherungen beantworten wir Ihnen gerne. Auch gewünschte Informationen lassen wir Ihnen gerne zukommen. Kinder bieten wir einen Schutz gegen einen Unfall durch eine Kinderunfallversicherung an. Bei Ihren Anfragen ist der Datenschutz natürlich gewährleistet.

    • BU / EU

      Die Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz BU-Versicherung) ist neben der Unfallversicherung der bekannteste Zweig der Invaliditätsabsicherung. Sie kann als Zusatzversicherung (Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, BUZ) zu einer Lebensversicherung oder Rentenversicherung oder als selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) abgeschlossen werden.

      Im Allgemeinen wird mit dem Begriff „Berufsunfähigkeitsversicherung“ eine privatwirtschaftliche Versicherung bezeichnet; allerdings gibt es den Begriff der „Berufsunfähigkeit“ auch im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung. Dieser greift jedoch nur noch für Personen, die vor dem 2. Januar 1961 geboren sind, und unter definierten Voraussetzungen mit niedrigen Leistungen. Für alle anderen gilt heute ein sehr begrenzter Schutz im Rahmen der Erwerbsunfähigkeit. Für gesetzlich Rentenversicherte ermittelt sich dieser stets nach dem Restleistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt, wobei das begriffliche Vorliegen von Berufsunfähigkeit (nach Definition der Versicherungsprivatwirtschaft) oft nicht hinreicht. Selbst gut ausgebildete Arbeitnehmer beziehungsweise Hochqualifizierte können dabei auf einfache Hilfstätigkeiten verwiesen werden, uneingedenk der Tatsache, ob sie in eine derartige Tätigkeit überhaupt vermittelbar sind. Im Falle fehlender Vermittelbarkeit resultiert statt einer Grundsicherung (entspricht der Sozialhilfe/Hartz IV-Niveau) lediglich das Arbeitslosengeld II.

      Generell können Menschen eine Absicherung der Berufsunfähigkeit in Betracht ziehen, die eine Arbeit verrichten, die ihnen oder auch anderen den Unterhalt sichert beziehungsweise die sie unentgeltlich verrichten, im Falle des Ausfalls nicht ohne (hohen) finanziellen Aufwand zu ersetzen wäre. So ist zum Beispiel auch die Absicherung einer Hausfrau möglich.

      (c) Wikipedia

    • €xistenz

      €xistenz_Logo

       

       

      Eine günstige BU Alternative für körperliche Berufe –€XISTENZ Schutz vom Volkswohl Bund!

      VolkswohlBund_Logo

       

       

      €XISTENZ konzentriert sich auf das Wesentliche!

      €XISTENZ sichert Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit ab!

      Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie trotzdem weiterhin Ihren Beruf ausüben können oder nicht.
      Sollten Sie pflegebedürftig oder dement werden, zahlen wir die Rente ebenfalls. Machen Sie mehr aus Ihrem Schutz und ergänzen Sie die €XISTENZ mit dem Pflege-Schutzbrief und/oder der Erste-Hilfe-Leistung.

      €xistenz - vers. Fähigkeiten

      Seit Anfang 2014 hat auch der Volkswohl Bund ein neues Konzept auf dem Markt, das für viele Berufsgruppen eine günstige Alternative oder Ergänzung zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung darstellt.

      Beispiel:

      Lokführer, 42 Jahre, verheiratet, 1 Kind

      Vergleich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit 1.500€ BU-Rente bis zum Endalter 63 Jahre:

      Der günstigste BU Anbieter kostet 138€, der EXISTENZ-Schutz vom Volkswohl Bund dagegen kostet nur 64€
    • Schwere Krankheiten Vorsorge

      Die deutsche Bezeichnung Schwere-Krankheiten-Vorsorge ist insofern etwas irreführend, da bei dieser Versicherung nicht nur Krankheiten im eigentlichen Sinne (wie z. B. schwere Formen von Krebs, Multiple Sklerose, Lebererkrankungen, Lungenerkrankungen, Parkinson-Krankheit, Arthritis, etc.) versichert sind, sondern auch andere Vorkommnisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Folgen schwerer Unfälle in der Deckung einer solchen Police enthalten sein können. Die Anzahl, die Art und versicherungsrelevante Definition der versicherten Risiken variiert unter den Versicherern stark.

      Die Höhe des Beitrages resultiert aus für Versicherungsverträge mit biometrischen Risiken üblichen Faktoren (z. B. Alter, Geschlecht, Versicherungssumme, Laufzeit oder Vorerkrankungen). Vorerkrankungen können wie bei Krankenversicherungen z. B. einen Zuschlag, einen Ausschluss oder eine Ablehnung bewirken. In der Ausgestaltung der weiteren Tarifmerkmale (Warte- und Karenzzeiten, Dynamik) ist die Versicherung den Krankenversicherungen und Lebensversicherungen ähnlich.

      Bei einigen Dread-Disease-Versicherungen sind zudem Bausteine wie z. B. Todesfall-, Erwerbsunfähigkeits-, Pflege- oder Berufsunfähigkeitsschutz einschließbar.

      Ein möglicher betrieblicher Einsatz ist die Verwendung einer Dread-Disease-Versicherung als sogenannte „Schlüsselkraftversicherung“ (auch: „Keyman-Police“ genannt). Hierbei werden Führungskräfte oder Spezialisten eines Unternehmens versichert, um bei einem Ausfall einen möglichen finanziellen Verlust des Unternehmens auszugleichen. Bei dieser Konstellation ist das Unternehmen Versicherungsnehmer und die „Keyperson“ die versicherte Person. Im Leistungsfall fließt die Versicherungssumme daher an das Unternehmen.

      Im Gegensatz zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung wird keine monatliche Rente ausgezahlt, sondern in der Regel eine fest vereinbarte Versicherungssumme einmalig nach der Diagnosestellung, unabhängig davon, ob die Arbeitskraft der versicherten Person eingeschränkt ist oder nicht.

       

    • Pflegebedürftigkeit

      Seit 1995 gilt die Pflegeversicherung als fünfte Säule der Sozialversicherung. Sie wurde unter einer christlich-liberalen Koalition eingeführt, um alle Bürger der Bundesrepublik Deutschland gegen das Risiko einer Pflegebedürftigkeit abzusichern. Keine Person sollte im Pflegefall allein dastehen und abhängig von Sozialhilfe sein.

      Die Pflegeversicherung kann als Parallele zur Krankenversicherung gesehen werden. Der Versicherer zur Krankenversicherung ist Träger der Pflegeversicherung. Aber anders als in der Krankenversicherung hat der Gesetzgeber die Leistungen und Beiträge zur privaten Pflegepflichtversicherung streng reglementiert. Daher gibt es keine Unterschiede zwischen der gesetzlich-sozialen Pflegepflichtversicherung und der privaten Pflegepflichtversicherung. Von einer Zweiklassen-Medizin kann in dieser Sozialversicherung deshalb keine Rede sein. Beide sind als Teilversicherung konzipiert und übernehmen demnach anfallende Pflegekosten nicht vollständig.

    • Unfall

      Die private Unfallversicherung zahlt, wenn Versicherte durch einen Unfall einen bleibenden körperlichen Schaden erleiden. Eine dauerhafte Beeinträchtigung wird angenommen, wenn die Unfallfolgen voraussichtlich für länger als drei Jahre bestehen bleiben. Die Unfallversicherung sollte in erster Linie den Kapitalbedarf sichern, der nach einem Unfall besteht:

       

      • Ausgleich des unfallbedingten Lohnausfalls, vor allem wenn keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen werden kann,
      • Umbau von Auto oder Wohnung,
      • zusätzliche Hilfsmittel oder Therapien, die die Krankenkasse oder der Rentenversicherungsträger nicht übernehmen,
      • Hilfe im Haushalt oder bei der Kinderbetreuung.

       

      Wer diese Kosten selbst schultern kann, benötigt keine Unfallversicherung. Die Unfallversicherung leistet je nach Körperschaden einen Prozentsatz der vereinbarten Invaliditätssumme. Der Prozentsatz bestimmt sich nach einer Gliedertaxe. Danach wird bei unfallbedingtem Verlust oder unfallbedingter Gebrauchsunfähigkeit zum Beispiel

       

      • eines Daumens 20 Prozent der Invaliditätssumme
      • einer Hand 55 Prozent der Invaliditätssumme
      • eines Beines 70 Prozent der Invaliditätssumme
      • eines Auges 50 Prozent der Invaliditätssumme gezahlt.

       

      Hierin unterscheidet sich die private Unfallversicherung von der gesetzlichen Unfallversicherung, welche keine Gliedertaxe zum Maßstab nimmt, sondern auf die Minderung der Erwerbsfähigkeit abstellt, wobei besonders die Funktionseinbuße berücksichtigt wird. Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung wiederum ist die Beeinträchtigung der Berufsausübung maßgebend. Wenn Vorerkrankungen oder Gebrechen mit zur Invalidität beigetragen haben, wird dieses berücksichtigt und entsprechend in Abzug gebracht. Über die Höhe des Abzugs bzw. den Grad der Verursachung lässt sich nicht selten trefflich streiten.

       

      Zusätzlich können Sie auch eine Versicherung abschließen, die bei Unfalltod Zahlung leistet. Sofern Todesfallschutz benötigt wird, sollte jedoch eine Risikolebensversicherung abgeschlossen werden. Trotzdem ist die Versicherung einer kleinen Summe für den Fall des Unfalltodes im Rahmen der Unfallversicherung sinnvoll. Bei einer lebensbedrohlichen Unfallinvalidität wird im ersten Jahr nach dem Unfall eine Vorauszahlung nur in Höhe der Todesfallsumme geleistet. Dies liegt daran, dass bei einem Tod, infolge des Unfalls, innerhalb eines Jahres nach dem Unfall ebenfalls nur die Todesfallsumme gezahlt wird.

       

      Die Prämie der Unfallversicherung hängt ab von der Einteilung in Gefahrengruppen. Die Gefahrengruppe A umfasst Berufe ohne körperliche Tätigkeit. Die Gefahrengruppe B umfasst Berufe mit körperlicher und gefährlicher Tätigkeit und ist demgemäß teurer.

       

      Die Vertrags- und Bedingungswerke der Unfallversicherung bieten zunehmend erweiterte und abweichende Leistungskataloge. Dies sollte niemandem den Blick für die Gesichtspunkte verstellen, die darüber entscheiden, ob und in welcher Höhe eine Versicherungsleistung aus der Unfallversicherung erfolgt. Diese sind vorrangig.

     

  • Unternehmen & Geschäftsführer

    • D&O-Versicherung

      D&O-Versicherung (Directors-and-Officers-Versicherung, auch Organ- oder Manager-Haftpflichtversicherung) ist eine Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, die ein Unternehmen für seine Organe und leitenden Angestellten abschließt. Es handelt sich dabei um eine Versicherung zugunsten Dritter, die der Art nach zu den Berufshaftpflichtversicherungen gezählt wird. Die D&O-Versicherung bietet jedoch nur Schutz für die Organe und Manager des Unternehmens, nicht aber für das Unternehmen selbst, welches eine D&O-Versicherung für ihre Organe und Manager abschließt. Versicherungsschutz in Bezug auf von dritter Seite gegen das Unternehmen wegen Pflichtverletzungen ihrer Mitarbeiter erhobene Ansprüche bietet eine (im amerikanischen Sprachraum so genannte) Errors&Omissions (E&O)- bzw. (britische Bezeichnung) Professional Indemnity (PI)-Deckung.

    • optimierte Kranentagegeldzahlung

      DKV
  • Investment

    • RWB

      RWB
    • Publity

      Publity
    • IC-Consulting

      IC-Conslutling
  • Mediathek

    • Produktvideos

      Klassikmodern – Die Antwort der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. auf die sinkenden Garantiezinsen:

    • Das Märchen von der sicheren Rente

      Das Märchen von der sicheren Rente
      Kurze Version

      Lange Version
    • Bernd Raffelhüschen

      Generatinoenbilanz

      Interview zu Generationenbilanz und Europäische Unterschiede

    • Versicherungen & Bausparen

      Informationen zu Versicherungen

      Informationen zu Bausparen

      Beitrag von PlusMinus

      Beitrag von Frontal21

Ich freue mich, Ihnen im Rahmen meiner Kooperation mit der Hans Waitzmann KG eine der renomiertesten und leistungsstärksten Berechnung für Krankenzusatztarife anbieten zu können.
Im Folgenden können Sie sich selbst einen Überblick über den deutschen Zusatzversicherungsmakrt verschaffen:

Sie möchten die Auswertung des deutschen Versicherungsmarktes hinsichtlich Ihrer individuellen persönlichen Situation lieber uns überlassen?
Auch kein Problem!
Einfach den Fragebogen ausfüllen, abschicken und wir ermitteln gerne den idealen Tarif für Sie!

abc-Finanzberatung
Dipl.-BW (FH) Anton Bürger

Wendelsteinstraße 16
83104 Tuntenhausen

Telefon
0 80 67 / 90 94 65-2
Telefax
0 80 67 / 90 94 65-4
E-Mail
info@abc-finanzberatung.de


Oder nutzen Sie direkt unser nachfolgendes Kontaktformular.





Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Datei anfügen

[bwscaptcha bwscaptcha-32]

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Wir werden uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Verantwortlich für die Inhalte dieser Internetpräsenz ist:

abc-Finanzberatung
Anton Bürger
Wendelsteinstraße 16

83104 Tuntenhausen
Telefon:  0 80 67 / 90 94 65-2
Fax:        0 80 67 / 90 94 65-4
eMail:    buerger(at)abc-finanzberatung.de

 

Gesetzliche Informationspflichten:

Kontaktdaten der gemeinsamen RegisterStelle im Sinne des § 11a Abs. 1 GewO:
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 6 00 58 50
(Festnetzpreis 0,20 € / Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60€ / Anruf)
www.vermittlerregister.info


abc-Finanzberatung – Anton Bürger ist als Makler entsprechend § 93 HGB i.V.m. § 59 Abs. 3 VVG tätig.

abc-Finanzberatung – Anton Bürger ist unter der Register-Nr.: D-OCTH-ZIPJ1-51 im Versicherungsvermittlerregister eingetragen.

abc-Finanzberatung – Anton Bürger ist unter der Register-Nr.: D-F-155-97KW-76 im Finanzanlagevermittlerregister eingetragen.

abc-Finanzberatung – Anton Bürger verfügt über die Qualifikation Versicherungsfachmann (BWV)

Es gelten die Regelungen des Versicherungsvertragsgesetzes (insbesondere die §§ 59 – 68 VVG) sowie der
Verordnung über die Versicherungsvermittlung und -beratung (VersVermV).


abc-Finanzberatung – Anton Bürger ist Mitglied der IHK für München & Oberbayern


Es bestehen keine relevanten Beteiligungsverhältnisse an oder von abc-Finanzberatung – Anton Bürger


Schlichtungsstelle für Lebens- & Sachversicherungen:
Versicherungsombudsmann e. V.

Postfach 08 06 32, 10006 Berlin

Tel.: 01804  224424; Fax 01804 224425

beschwerde@versicherungsombudsmann.de; www.versicherungsombudsmann.de


Schlichtungsstelle für private Kranken- & Pflegeversicherung:
Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Kronenstraße 13, 10117 Berlin

Tel.: 01802 550444, Fax: 030 20458931

info@pkv-ombudsmann.de; http://www.pkv-ombudsmann.de/


Für sämtliche Versicherungszweige:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn;
Tel.: 0228 / 4108 – 0; Fax: 0228 / 4108 – 1550

poststelle@bafin.dewww.bafin.de


Für Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung:
Bundesversicherungsamt

Friedrich-Ebert-Allee 38, 53113 Bonn

Tel.: 0228/619-0; Fax: 0228/619-1870

poststelle@bva.de; www.bva.de


Webseite und Grafiken:

iroq_media_label
Werbung die roqt!

 


Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Adsense

Diese Website benutzt Google AdSense, einen Dienst zum Einbinden von Werbeanzeigen der Google Inc. („Google“). Google AdSense verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Google AdSense verwendet auch so genannte Web Beacons (unsichtbare Grafiken). Durch diese Web Beacons können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

Die durch Cookies und Web Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.